Teichbau mit Teichfolien PVC-Folie

PVC Teichfolien

PVC Teichfolien werden nicht nur speziell nur für Gartenteiche eingesetzt, sondern finden ebenfalls Anwendung auch für Schwimmteiche, Zierteiche, Fischteiche, Koiteiche, Hälterungsanlagen, Feuerlöschteiche und naturbelassene Biotope.
PVC-Teichfolien gibt es in den verschiedensten Foliendicken und Farben. Gängige Materialdicken sind 0,5mm, 1mm und 1,5mm. Es bildet sich mit der Zeit ein natürlicher Biofilm auf der PVC Teichfolie, wir empfehlen daher farblich etwas naturnahes wie schwarz oder olivgrün. Bei grelleren Farben scheinen diese dann meist durch und sieht etwas unschön aus. Als Richtlinie für die ausreichende Stärkenauswahl Ihrer PVC Teichfolie kann aus unserer Erfahrung heraus folgendes zu Grunde gelegt werden:
Teichtiefen bis 70cm Tiefe --- 0,5mm dicke Teichfolie, bis 1,80m Tiefe --- 1,0mm dicke Teichfolie, ab 1,80m Tiefe --- 1,5mm dicke Teichfolie
Auch wenn qualitativ gute PVC Teichfolien sehr gute Eigenschaften besitzen, empfehlen wir unter der Teichfolie die Verlegung eines Teichvlieses, dieses schützt vor mechanischen Beschädigungen Ihrer Teichfolie von unten wie durch spitzkantige Steine, Wurzeln etc..

Achten Sie beim Kauf auf eine gute Markenqualiät wie z.B. von Sika. Die Qualität entscheidet über die Langlebigkeit Ihrer Teichfolie. Billige Teichfolien enthalten oft Regeneratanteile, dafür fehlen die entscheidende Mengen Weichmacheranteile, die eine lange Haltbarkeit Ihrer Teichfolie garantieren.Tipp: Erkundigen Sie sich vor dem Kauf beim jeweiligen Händler über die Beschaffenheit der angebotenen PVC Teichfolie.
PVC Teichfolien sind kleb- und schweißbar, daher ist es gut möglich, Teichanlagen relativ faltenfrei zu erstellen. Man sollte in diesem Fall mit der Ausführung aber unbedingt eine Fachfirma beauftragen, da diese für den Laien nicht immer ganz einfach zu bewerkstelligen ist. Achten Sie weiterhin beim Kauf Ihrer Teichfolie darauf, dass diese frei von Schadstoffen ist.

    Die Vor- und Nachteile einer PVC Teichfolie:
  • + günstiger Preis
  • + Sonderformen und Rastermaße in der Regel problemlos möglich
  • + verschiedene Farben verfügbar
  • + verschweiss- und klebbar
  • + flexibel
  • - bedingte UV Beständigkeit über mehrere Jahre, Abdeckung der Folie ist erforderlich
  • - bedingte Verlegbarkeit bei Temperaturen unter +10 Grad Celsius
  • +/- zu erwartende Haltbarkeit je nach Folienstärke zwischen 10 – 20 Jahren

Teichbau mit Teichfolien EPTM-Folie

EPDM Teichfolien

EPDM Teichfolien werden nicht nur speziell nur für Gartenteiche eingesetzt, sondern finden ebenfalls Anwendung bei Schwimmteichen, Zierteichen, Fischteichen, Koiteichen, Hälterungsanlagen, Feuerlöschteichen und naturbelassenen Biotopen.
Ein unschlagbarer Vorteil von EPDM Teichfolie ist eine sehr hohe Dehnbarkeit (meist ca. 300%), Reißfestigkeit und eine hohe Beständigkeit gegen UV-Strahlung. Die Lebenserwartung von Qualitäts EPDM Teichfolien liegt bei ca. 40 Jahren!
EPDM-Teichfolien gibt es in den verschiedensten Foliendicken. Gängige Materialdicken sind 1mm, 1,1mm und 1,5mm.
Als Richtlinie für die ausreichende Stärkenauswahl Ihrer EPDM Teichfolie kann aus unserer Erfahrung heraus folgendes zu Grunde gelegt werden:
Teichtiefen bis 70cm Tiefe --- 1mm dicke EPDM Teichfolie, bis 1,60m Tiefe --- 1,0mm dicke Teichfolie, bis 2,00m Tiefe --- 1,1mm dicke Teichfolie, ab 2,00m Tiefe 1,5mm dicke EPDM Teichfolie
Auch wenn gute EPDM Teichfolien beste Eigenschaften besitzen, empfehlen wir unter der Teichfolie die Verlegung eines Teichvlieses, dieses schützt vor mechanischen Beschädigungen Ihrer Teichfolie von unten wie durch spitzkantige Steine, Wurzeln etc..

Achten Sie beim Kauf auf eine gute Markenqualität wie z.B. die von Firestone. Die Qualität entscheidet über die Langlebigkeit Ihrer Teichfolie. Tipp: Erkundigen Sie sich vor dem Kauf beim jeweiligen Händler über die Beschaffenheit der angebotenen EPDM Teichfolie. EPDM Teichfolien sind in aller Regel gut kleb- und vulkanisierbar, daher ist es gut möglich, Teichanlagen relativ faltenfrei zu erstellen. Man sollte in diesem Fall mit der Ausführung aber unbedingt eine Fachfirma beauftragen, da diese für den Laien nicht immer ganz einfach zu bewerkstelligen ist. Achten Sie weiterhin beim Kauf Ihrer Teichfolie darauf, dass diese frei von Schadstoffen ist.

    Die Vor- und Nachteile einer EPDM Teichfolie:
  • + sehr langlebig -> wahrscheinlich größer 40 Jahre( für das Teichprojekt, was „ewig“ halten soll)
  • + sehr strapazierfähig, dehnbar etc.
  • + kleb- und vulkanisierbar
  • + Sonderformen und Rastermaße möglich
  • + ganzjährige Verlegung problemlos möglich ( weil Gummi)
  • - nur in anthrazit/schwarz lieferbar
  • - höherer Preis als andere Teichfolien

Teichbau mit Teichfolien PE-LD-Folie

PE-LD und PE-HD Teichfolie

Diese beiden Teichfolien finden beim heimischen Gartenteich, Zierteich, Koiteich und Schwimmteich eher weniger Verwendung. Vorteile dieser beiden Teichfolienarten sind vielmehr die hohe chemische Beständigkeit gegen Chemikalien, Säuren und Laugen, weshalb diese oft für Kläranlagen und Deponien eingesetzt werden.
Teichfolien aus PE sind auch im Falle einer Beschädigung nicht so leicht zu reparieren. Weiterhin ist z.B. Teichfolie aus PE-HD meist sehr starr und unflexibel. Aus unserer Sicht sind diese Materialien für den Heimgebrauch daher nicht die erste Wahl für Ihr Teichbauprojekt.

Der normale Gartenteich

Herbst

Im Vergleich zu natürlich entstandenen Seen und Teichen mit natürlichen Zu- und Abläufen und ist der Gartenteich ein künstlich von Menschenhand angelegtes Gewässer. Meist gebaut mit einer Abdichtung aus Teichfolie mit Teichpumpe und Teichfilter, künstlich angelegter Bepflanzung und oft auch mit Fischen, auch im Herbst und Winter eine Augenweide.

Winter